XTB » Test & Erfahrungen 12/2019

  • BaFin Regulierung
  • Deutschsprachiger Kundensupport
  • Keine Mindesteinzahlung

Der XTB-Broker wurde bereits im Jahre 2002 gegründet – damals agierte dieser jedoch noch unter dem Namen „X-Trader-Brokers“. Die Wurzeln des polnischen Brokers liegen in der polnischen Haupstadt Warschau, wo dieser als erster Anbieter überhaupt seit jeher den polnischen Markt dominiert. Das Unternehmen an sich verfügt nebst der polnischen Hauptniederlassung aber auch noch über zahlreiche, weitere Zweigniederlassungen, die sich auf den gesamten, europäischen Raum verteilen. Im Jahre 2009 erfolgte dann die Umfirmierung des Brokers zum heutigen Namen „XTB“. Der deutsche Ableger heißt bisweilen X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch.

Der deutsche Ableger ist demnach ein im hessischen Frankfurt am Main eingetragener Finanzvermittler und unterliegt demnach der polnischen als auch der deutschen Regulierungsaufsicht. Beim Broker an sich handelt es sich um eine Online-Trading-Plattform, die den Handel mit verschiedenen Finanzprodukten wie z.B. Forex, CFDs sowie Aktien, Rohstoffen und seit neuestem auch Kryptowährungen ermöglicht. Neben der übergroßen Bandbreite an Handelsmöglichkeiten bietet der Broker zudem einen 24-5-Kundensupport. Der XTB-Broker hat unsere Neugier voll und ganz geweckt, weshalb wir diesem einem unabhängigen Broker-Test unterworfen haben.

XTB Seitenübersicht

Details über den Anbieter

XTB Details
Max. Hebel1:30
Konto ab1 €
Min. Handelssumme1 €
Spreadab 0,1 Pips
AssetsDevisen, Indizes, Rohstoffe, Aktien, ETFs, Kryptowährungen
RegulierungBaFin
PlattformMetaTrader 4, xStation 5
Mobile TradingJa
SprachenDeutsch, Englisch, Französisch uvm.
SupportE-Mail, Telefon, Live-Chat

Handelsangebot & Konditionen

Mit über 3.000 verschiedenen Finanzprodukten bietet der Broker ein nahezu unüberschaubares Angebot an handelbaren Assets. Zur Vereinfachung nimmt der XTB-Broker eine Eingruppierung in die vier verschiedenen Oberkategorien an handelbaren Finanzprodukten vor: Forex-Währungspaare, Indizes sowie unterschiedliche Rohstoffe und auch Einzelaktien. Darüber hinaus können die meisten Finanzprodukte auch per CFD-Trading gehandelt werden. Seit Kurzem bietet XTB überdies auch ein umfangreiches Angebot an verschiedenen Kryptowährungen, die entweder als Währungspaare oder als Krypto-CFDs getradet werden können. Von den Konditionen her verlangt der Broker beim Standardkonto genau 0,7 Pips an Spreads, wohingegen beim Pro-Konto nur 0,1 Pips an Spreads verlangt werden.

Der Handel mit entsprechenden Einzelaktien, Indizes oder Rohstoffen kostet den potentiellen Anleger hingegen genau 3,50 Euro an Provisionen – im Pro-Konto entfallen diese wiederum. Zusätzlich bezieht der Broker von seinen Anlegern Handelsgebühren in Höhe von 0,08 Prozent (jedoch mindestens 8 Euro) beim Handel mit den Asset-Klassen Aktien, CFDs sowie ETFs. Im Pro-Konto stehen dem Anleger überdies fünf kostenlose Trades in einem Gesamtvolumen von maximal 30.000 Euro als Bonus zur Verfügung. Der Handel kann insgesamt an 16 weltweiten Handelsplätzen erfolgen.

Regulierung & Sicherheit

Aufgrund der Tatsache, dass der XTB-Broker in Polen seine Hauptniederlassung unterhält, unterliegt dieser entsprechend dort auch den etwaigen Regulierungsbehörden. Im konkreten Fall ist dafür die polnische Regulierungsbehörde KFN zuständig, deren Richtlinien sich mit den europaweiten Maßgaben in puncto Sicherheit und Regulierung decken.

Die polnische Regulierungsbehörde (also auch die deutsche BaFin) sehen beide vor, dass Kundengelder, die beim XTB-Broker angelegt werden, in jedem Fall getrennt vom jeweiligen Firmenvermögen des Brokers zu bilanzieren sind. Das stellt im Falle einer Broker-Insolvenz sicher, dass Kundeneinlagen bis zu einer Höhe von einschließlich 22.000 Euro einlagengesichert sind. Diese Möglichkeit wird Anlegern durch die Mitgliedschaft des Brokers im polnischen Einlagensicherungsfonds realisiert.

Wie funktioniert die Kontoeröffnung?

Um sich als potentieller Interessent ein Depot beim Anbieter zu eröffnen, müssen hierfür die entsprechenden Depot-Eröffnungsunterlagen auf der Firmenwebseite des Anbieters heruntergeladen und ausgefüllt werden. In den Unterlagen sind unter anderem Angaben zur eigenen Wohnadresse, Telefonnummer sowie Email-Adresse zu machen. Des Weitere verlangt der Broker im Zuge des Eröffnungsprozesses eine detaillierte Angabe der bereits getätigten Trading-Erfahrungen mit verschiedenen Finanzprodukten, um die Erfahrung des potentiellen Neukunden besser einschätzen zu können und um das individuelle Risikoprofil des Traders einstufen zu können.

Sind alle Unterlagen entsprechend ausgefüllt, müssen diese mithilfe eines gültigen Ausweisdokuments wie z.B. dem Führerschein oder dem Personalausweis in einer Filiale der Deutschen Post per Post-Ident- oder direkt über den XTB-Anbieter per Video-Ident-Verfahren verifiziert werden. Im Anschluss werden die Unterlagen dann zur Prüfung an den Broker eingesandt, der dann binnen weniger Tage bis Wochen die Eröffnung des neuen Kundendepots vornimmt und dem Neukunden dann seine Zugangsdaten per Post oder Email zusendet.

Demokonto

Um sich vorab einen Eindruck von den Leistungen und Möglichkeiten des Brokers zu machen, bietet dieser das kostenlose Demokonto an, auf welchem 30 Tage lang getestet werden kann. Hierbei handelt es sich um ein befristetes Konto, welches vor der eigentlichen Kontoeröffnung vom potentiellen Neukunden getestet werden kann. Die Eröffnung eines solchen Demokontos beim XTB-Anbieter kann über die Kontaktierung des Kundensupports erfolgen.

Hierfür genügt die Übersendung einer Email und der gewünschten Passwortdaten und binnen weniger Stunden ist das jeweilige Demokonto dann auch bereits freigeschalten. Gehandelt werden können – wie auch im Echtgeldkonto – alle zur Verfügung stehenden Finanzprodukte, die über Spielgeld und unter marktähnlichen Bedingungen getradet werden können. Unerfahrene als auch versierte Trader können das Demokonto zum einen zum Lernen und zum anderen zum Austesten neuer Handelsstrategien nutzen.

Vorteile

  • mehr als 3000 handelbare Finanzprodukte stehen zur Auswahl
  • Standard- und Pro-Konto mit verschiedenen Boni
  • Handel mit einem maximalen Hebel in Höhe von 1:30 möglich
  • günstige Spreads zwischen 0,1 und maximal 2 Pips
  • kostenloses Demokonto erhältlich
  • hohe Sicherheits- und Regulierungsstandards durch polnische Regulierungsbehörde

Nachteile

  • Indizes und Rohstoffe können nur im Pro-Konto gehandelt werden
  • Bonuszahlungen des Anbieters variieren teilweise sehr stark

Fazit zu XTB

In unserem unabhängigen Test haben wir den XTB-Broker als einen vorteilhaften Broker mit umfangreichen Handelsangebot und attraktiven Konditionen kennengelernt. Uns haben nebst dieser Tatsache zudem die hohen Sicherheitsstandards des Brokers sowie auch der zuverlässige Kundensupport des Anbieters gefallen. Weiterhin sagte uns in unserem unabhängigen Broker-Test die Möglichkeit zu, über den Broker zunächst ein 30-Tage-kostenlos-Demokonto eröffnen zu können. Wir sind daher mit dem Gesamtangebot des Brokers voll und ganz zufrieden und würden diesen daher unerfahrenen als auch versierten Tradern weiterempfehlen.

Weitere interessante Links:

Userbewertung

xtb 1 96
96.666666666667%
Average Rating
Bewerten!
close

Danke für deine Bewertung!

close

Ich bin einverstanden, dass meine Daten und Angaben aus diesem Formular gespeichert werden und auf dieser Website bleiben, solange bis die kommentierten Inhalte dauerhaft gelöscht werden oder aus rechtlichen Gründen entfernt werden müssen. Hinweise: Falls sich damit nicht einverstanden sind können Sie dies jederzeit per Email, diese finden Sie unter Impressum, wiederrufen. Um mehr Informationen zum Thema Nutzerdaten zu bekommen, besuchen Sie bitte unseren Datenschutz.

Lesen Sie hier, welche Erfahrungen andere Kunden mit dem Anbieter gemacht haben!

  • Handelsangebot
    97%
  • Konditionen
    95%
  • Plattform
    98%