Captrader » Test & Erfahrungen 08/2020

  • Unlimitiertes Demokonto
  • Exklusive Web- & Seminare
  • AgenTrader kostenlos
Gesamtbewertung
94%
Durchschnitt basierend auf 11 Bewertungen
Bewerten!
close

Danke für deine Bewertung!

close

Ich bin einverstanden, dass meine Daten und Angaben aus diesem Formular gespeichert werden und auf dieser Website bleiben, solange bis die kommentierten Inhalte dauerhaft gelöscht werden oder aus rechtlichen Gründen entfernt werden müssen. Hinweise: Falls sich damit nicht einverstanden sind können Sie dies jederzeit per Email, diese finden Sie unter Impressum, wiederrufen. Um mehr Informationen zum Thema Nutzerdaten zu bekommen, besuchen Sie bitte unseren Datenschutz.

Lesen Sie hier, welche Erfahrungen andere Kunden mit dem Anbieter gemacht haben!

  • Angebot
    91%
  • Gebühren
    88%
  • Kundensupport
    89%
Erfahrungen von Captrader
Lesen Sie aktuelle Erfahrungen und Meinungen von anderen Usern oder verfassen Sie einen Kommentar!
Es gibt zahlreiche Plattformen, für Web als auch für iOS & Android. Die Plattformen selbst sind übersichtlich und modern gestaltet.
Meiner Meinung nach gibt es bessere Anbieter mit geringeren Gebühren.
Zu den Erfahrungen

Der Anbieter Captrader ist ein bereits seit dem Jahre 1997 am deutschen Markt agierender Broker, der seinen Sitz im nordrhein-westfälischen Ratingen unterhält. Er ist Teil der ebenso dort ansässigen FXFlat-Bank, die ihren Anlegern ein umfangreiches Portfolio an Handelsmöglichkeiten mit verschiedenen Finanzwerten wie z.B. Aktien, Rohstoffen, Forex-Währungspaaren sowie CFDs und ETFs bietet. Mittlerweile nutzen weltweit fast 1,5 Millionen Nutzer die Leistungen des Captraders, der sein Angebot zuletzt auch um den Finanzwert Futures erweitert hat, der Privatanlegern ab sofort beim Broker zur Verfügung stehen. Der Broker an sich verspricht eine übersichtliche Handelsplattform sowie zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Schon ab 2.000 Euro Mindesteinlage können sich potentielle Anleger beim Captrader anmelden und über diesen Handel mit verschiedenen Asset-Klassen betreiben. Gehandelt werden kann über den Broker an über 100 verschiedenen Handelsplätzen weltweit, die sich auf über 20 Länder verteilen. Unser Interesse hat der Captrader-Broker damit auf jeden Fall geweckt, weshalb wir diesen einmal einem unabhängigen Test für Broker-Anbieter unterzogen haben.

Regulierung & Sicherheit

Sicherheit wird beim Captrader groß geschrieben – so unterliegt dieser gleich drei namhaften Regulierungsbehörden: der deutschen, britischen sowie der amerikanischen Regulierungsbehörden. So sind die entsprechenden Kundeneinlagen, die beim Captrader angelegt werden, über die American Interactive Brokers Group LLC gegen eine potentielle Broker-Insolvenz abgesichert. Diese wiederum unterstehen auch der in London ansässigen Securities Investor Protection Corp., die in Verbindung mit der LLC insgesamt 250.000 US-Dollar Kundeneinlagen pro Anleger absichert.

Durch die Lloyds of London besteht zudem ein zusätzlicher Versicherungsschutz in Höhe von bis zu maximal 30 Millionen US-Dollar pro Anleger – Futures und Optionen unterliegen hierbei jedoch leider nicht dem entsprechenden Versicherungsschutz. Zu guter Letzt unterliegt der Broker an sich zudem noch der als äußerst streng geltenden, deutschen BaFin (der hiesigen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen), die den Broker insoweit reguliert, dass dieser seine etwaigen Kundeneinlagen in jedem Fall getrennt vom entsprechenden Firmenvermögen bilanziert.

Handelsangebot & Konditionen

Insgesamt können beim Captrader über 1,2 Millionen verschiedene Einzelaktien gehandelt werden sowie über 1.000 unterschiedliche Future-Kontrakte. Weiterhin stehen dem Anleger beim Captrader rund 350 ETFs zur Auswahl sowie eine große Auswahl an Forex-Währungspaaren. Konditionstechnisch fallen beim Captrader rund 0,1 Prozent an Handelsgebühren auf das jeweilige Ordervolumen an – zumindest jedoch ist ein Betrag in Höhe von 4,00 Euro fällig. Der Maximalbetrag ist im Bereich der Ordergebühren jedoch auf 99,00 Euro gedeckelt. Deutlich günstiger ist da schon der Handel über die entsprechenden US-Börsen, bei denen beim Handel mit Einzelaktien nur 0,01 Euro an Ordergebühren pro Kauf anfallen – ein Mindestbetrag in Höhe von 2,00 Euro pro Order ist jedoch immer fällig.

Weitere Gebühren fallen zudem beim Ein- und Auszahlen von Bargeld auf das Depot beim Captrader an – hier sind eine Eingangs- und Ausgangstransaktion pro Monat kostenlos, für jede weitere Transaktion fallen pro Monat Gebühren in Höhe von 8,00 Euro an. Für den Handel über den Broker an sich muss der potentielle Anleger zudem mindestens 18 Jahre alt sein. Für den Handel mit gehebelten Positionen ist überdies ein so genanntes Cashkonto von Nöten, für dessen Beantragung beim Broker der etwaige Anleger zudem mindestens 21 Jahre alt sein muss. Wir finden das Handelsangebot insgesamt sehr umfangreich sowie die Konditionen bei Captrader mehr als fair.

Wie funktioniert die Depoteröffnung?

Die Depoteröffnung bei Captrader folgt den Vorgehensweisen der üblichen Broker-Anbieter auf dem Markt. So müssen für die Depotbeantragung zunächst die entsprechenden Eröffnungsunterlagen beim Broker auf dessen Webseite heruntergeladen werden. Diese müssen dann entsprechend der Maßgaben des Brokers ausgefüllt werden. Der Broker verlangt dabei die Angabe von persönlichen Daten wie z.B. der eigenen Adresse oder Telefonnummer sowie des eigenen Email-Kontakts. Weiterhin muss in den jeweiligen Depoteröffnungsunterlagen überdies auch angegeben werden, inwieweit der potentielle Neukunde bereits über einschlägige Trading-Erfahrungen bei anderen Anbietern verfügt oder diese anderswo sammeln konnte.

Sind alle Angaben gemacht, müssen diese schlussendlich nur noch mit einem gültigen Ausweisdokument wie beispielsweise dem eigenen Personalausweis oder Reisepass per Post- oder Video-Ident-Verfahren verifiziert werden. Ist auch dies getan, unternimmt der Captrader normalerweise binnen weniger Tage die entsprechende Depoteröffnung durch die Zusendung der individuellen Zugangsdaten. Sobald der potentielle Neukunde dann noch die Mindesteinzahlung in Höhe von 2.000 Euro getätigt hat, kann dieser auch sofort mit dem Handel über den Anbieter beginnen.

Vorteile

  • drei unterschiedliche Depotarten möglich
  • keine Depotführungsgebühren
  • mehrere Kontowährungen sind wählbar
  • deutschsprachiger Support 24/7
  • umfangreiches Schulungs- und Weiterbildungsangebot über den Broker
  • einer der höchsten Sicherheits- und Regulierungsstandards am Markt

Nachteile

  • relativ hohe Mindesteinzahlung in der Höhe von mind. 2000 €
  • nur eine Ein- oder Auszahlung pro Monat sind kostenfrei

Fazit zu Captrader

In unserem unabhängigen Test für Online-Broker empfanden wir das Angebot des Captraders als sehr erfrischend. Nicht nur, dass der extrem hohe Sicherheits- und Regulierungsstandards uns allein schon sehr beeindruckt hatte, vielmehr sorgten auch das umfassende Handelsangebot und die sehr lukrativen Konditionen (speziell für den Aktienhandel am US-Markt) dafür, dass wir den Broker und sein Angebot schnell ins Herz schlossen. Weiterhin charmant fanden wir in diesem Zusammenhang aber auch, dass der Broker ein praktisches Weiterbildungsangebot für Neulinge im Bereich des Tradings sowie auch für versierte Trader bietet.

Bei potentiellen Fragen seitens des Anlegers kann zudem der 24 Stunden und an 7 Tagen in der Woche zur Verfügung stehende Kundensupport, der obendrein noch in deutscher Sprache verfügbar ist, kontaktiert werden. Alles in Allem sind wir mit den Leistungen vom Captrader sowie dessen vorteilhaften Angebot voll und ganz zufrieden und können diesen unerfahrenen als auch erfahrenen Anlegern gleichermaßen empfehlen.

Userbewertung

94%
Durchschnitt basierend auf 11 Bewertungen
Bewerten!
close

Danke für deine Bewertung!

close

Ich bin einverstanden, dass meine Daten und Angaben aus diesem Formular gespeichert werden und auf dieser Website bleiben, solange bis die kommentierten Inhalte dauerhaft gelöscht werden oder aus rechtlichen Gründen entfernt werden müssen. Hinweise: Falls sich damit nicht einverstanden sind können Sie dies jederzeit per Email, diese finden Sie unter Impressum, wiederrufen. Um mehr Informationen zum Thema Nutzerdaten zu bekommen, besuchen Sie bitte unseren Datenschutz.

Lesen Sie hier, welche Erfahrungen andere Kunden mit dem Anbieter gemacht haben!

  • Angebot
    91%
  • Gebühren
    88%
  • Kundensupport
    89%

10 Bewertungen

daxU11.05.2020
  • Angebot
    89%
  • Gebühren
    88%
  • Kundensupport
    88%
Schön, dass das Demokonto unlimitiert genutzt werden kann. So kann man dann auch einfach mal nebenher etwas rumprobieren, ohne sich eine neue Plattform suchen zu müssen, oder direkt mit seinem Ersparten traden zu müssen. Abgesehen davon erhält man auch die Chance, an so Seminaren teilzunehmen, was ich nun nicht jedem empfehlen würde, da es etwas Zeit in Anspruch nimmt, aber für alle Interessierten, die das Ganze zu ihrem Hobby machen wollen, kann sich das als sinnvolle Ergänzung herausstellen. Von daher finde ich bei CapTrader viele Faktoren, die mir gut gefallen und dazu führten, dass ich mich damals für den Anbieter entschieden hatte.
quarkbrötchen03.05.2020
  • Angebot
    94%
  • Gebühren
    81%
  • Kundensupport
    88%
Das mit den Transaktionen ist ja irgendwie eher schlecht gelöst worden. Natürlich muss man nicht ständig sein Geld hin- und herschieben, aber es ist trotz dessen etwas, worauf man als Kunde auch gerne verzichten könnte. Aber wie gesagt: man kann diese Restriktion auch gut umgehen, wenn man einfach in größeren Tranchen alle paar Monate Geld auf das Konto überweist, statt mehrmals pro Monat Aktionen vorzunehmen. Wenn du aber gerne zwei- bis dreimal im Monat dein Geld umschichten möchtest, könnte das tatsächlich ein Grund sein, sich nicht für Captrader zu entscheiden. Es werden wohl ansonsten ziemlich hohe Gebühren fällig. Sollte man sich also am besten im Vorhinein ein paar Gedanken drüber machen.
isdeari13.04.2020
  • Angebot
    91%
  • Gebühren
    95%
  • Kundensupport
    90%
Ich bin wirklich zu faul, mich noch viel mehr mit der Thematik zu befassen. Aufgrund dessen will ich einfach nur günstige Gebühren - und die gibt es hier für mich.
yae4kim507.04.2020
  • Angebot
    93%
  • Gebühren
    79%
  • Kundensupport
    83%
Habe mich vorrangig aufgrund des Weiterbildungsangebots für den Anbieter entschieden. Das war vor knapp 3 Monaten und bin noch immer dabei =).
9Mit8BUS223.03.2020
  • Angebot
    100%
  • Gebühren
    88%
  • Kundensupport
    88%
Auch Kryptowährungen lassen sich handeln, was für mich ein gar nicht mal so unbedeutender Grund gewesen ist, dass ich hier gelandet bin!
cortap.591016.03.2020
  • Angebot
    100%
  • Gebühren
    89%
  • Kundensupport
    100%
Ein unheimlich großes Angebot, was sich vor allem auf die unzähligen Aktien erstreckt. Ganz klarer Pluspunkt von meiner Seite aus!
Acidphoto14.03.2020
  • Angebot
    93%
  • Gebühren
    100%
  • Kundensupport
    100%
Ein immer erreichbarerer Kundenservice und darüber hinaus auch noch keine Depotgebühren. Das sind genau meine Wünsche an einen Broker :).
CAPPED11.02.2020
  • Angebot
    79%
  • Gebühren
    78%
  • Kundensupport
    78%
Solider Online-Broker, der mit Sicherheit auch seine Schwächen hat. Beispielsweise ist die Mindesteinzahlung recht kräftig. Ich komme damit aber ganz gut klar.
Monkmehmo09.02.2020
  • Angebot
    89%
  • Gebühren
    89%
  • Kundensupport
    89%
Ist nie verkehrt, möglichst flott mit dem Investieren anzufangen. So dachte ich mir das und bin bei Captrader gelandet, da ein Freund den Broker empfohlen hatte.
Isa06.02.2020
  • Angebot
    87%
  • Gebühren
    89%
  • Kundensupport
    85%
Captrader wirbt mit hohen Sicherheitsstandards, was für mich entscheidend gewesen ist. Ich bin eher skeptisch veranlagt und will die höchste Sicherheitsstufe!