Admiral Markets » Test & Erfahrungen 12/2019

  • Unterschiedliche Kontomodelle
  • MT4 & MT5
  • Mobile Trading möglich

Sein Angebot offeriert der bereits im Jahre 2001 in Estland in gegründete Broker Admiral Markets erst seit 2011 auch auf dem deutschen Markt. Die hinter dem Broker stehende Admiral Markets UK Ltd. ist Finanzunternehmen, welches auf internationaler Ebene tätig ist und seinen Hauptsitz in London unterhält. Darüber hinaus verfügt der Admiral Markets-Broker aber auch noch über zahlreiche Zweigniederlassungen, unter anderem auch in Berlin. Mit dem Motto Trading for Everyone wirbt der Broker bisweilen für einen unkomplizierten Zugang zum Online-Trading, welcher sich vor allem an private Anleger richtet. Ab einer Mindesteinlage in Höhe von nur 10 Euro können potenzielle Anleger über den Broker in den Online-Börsenhandel einsteigen. Die zur Verfügung gestellte Handelssoftware ist der fortschrittliche MetaTrader4. Uns hat das vielversprechende Angebot des Admiral Markets-Brokers insoweit neugierig gemacht, so dass wir dieses einmal einem unabhängigen Broker-Test unterzogen haben.

Admiral Markets Seitenübersicht

Details über den Anbieter

Admiral Markets Details
Max. Hebel1:30
Konto ab100 €
Min. Handelssumme10 €
Spreadab 0 Pips
AssetsAktien, Rohstoffe, Anleihen und Indizes
RegulierungFCA
PlattformMT4, MT5
Mobile TradingJa
SprachenDeutsch, Englisch, Französisch, uvm.
SupportLive Chat, E-Mail, deutsche Hotline

Handelsangebot & Konditionen

Insgesamt über 120 verschiedene Handelsprodukte können über den Broker getradet werden. Diese setzen sich unter anderem aus CFDs, Aktien- und ETF-CFDs sowie aus Rohstoffen oder Forex-Währungspaaren zusammen. Darunter finden sich rund 50 unterschiedliche Einzelaktien und Indizes wieder, die über den Anbieter gehandelt werden können. Auch konditionstechnisch hat der Broker einiges zu bieten: typischerweise bewegt sich der Spread hier zwischen 0,25 und maximal 1. Einzahlungen sowie die Kontoführung an sich sind beides kostenfrei – weitere Gebühren fallen im Handel nicht an. Eine Vielzahl von Finanzwerten kann über den Broker zudem gehebelt gehandelt werden – hier beträgt der maximale Hebel 1:500 der hinterlegten Margin.

Regulierung & Sicherheit

Für Kunden aus dem mitteleuropäischen Raum ist die estnische Finanzaufsichtsbehörde EFSA zuständig, die Kundeneinlagen bis zu einer Höhe von einschließlich 20.000 Euro vor einer potenziellen Brokerinsolvenz absichert. Weiterhin ist diese auch dafür zuständig, dass der Broker die etwaigen Regulierungsvorschriften einhält. Somit muss der Broker sein entsprechendes Firmenvermögen beispielsweise stets getrennt von jeweiligen Kundeneinlagen bilanzieren. Des Weiteren ist Admiral Markets auch am Einlagensicherungsfonds beteiligt, der zusätzliche Sicherheit bietet. Aufgrund seines Hauptsitzes innerhalb Großbritanniens sowie seinen zahlreichen Zweigstellen unterliegt der Broker zudem noch weiteren Regulierungsbehörden wie z.B. auch der britischen FCA, die bisweilen Kundeneinlagen bis zu einer Höhe von 50.000 GBP absichert. Wir schätzen den Broker daher insgesamt als ausgesprochen sicher und seriös ein.

Wie funktioniert die Kontoeröffnung

Auch unsere Admiral Markets Erfahrungen mit der Kontoeröffnung beim Anbieter waren an sich durchweg positiver Natur. Hierfür begaben wir uns während unseres unabhängigen Broker-Tests auf die Webseite des estnischen Brokers und luden uns dafür die entsprechenden Depoteröffnungsunterlagen herunter. Diese mussten wir dann mit unseren individuellen Kundendaten spicken – angegeben werden mussten nebst der eigenen Wohnanschrift sowie einer Telefonnummer auch Daten über potenzielle Trading-Erfahrungen im Umgang mit Finanzprodukten, dir bereits sammeln konnten. Danach konnten wir die Eröffnungsbögen entweder per Post-Ident-Verfahren in einer Filiale der Deutschen Post oder aber auch per Video-Ident-Verfahren auf dem Online-Weg direkt über den Anbieter verifizieren lassen – dafür benötigten wir in beiden Fällen einen gültigen Personalausweis, bzw. Reisepass. Nachdem auch dies getan war, schickten wir die ausgefüllten und verifizierten Unterlagen an den Broker ein, welcher dann nach wenigen Tagen unsere Depoteröffnung vornahm.

Demokonto

Weiterhin gibt es gemäß unserer Admiral Markets Erfahrungen auch ein praktisches Demokonto beim Anbieter zu entdecken, auf welchem nicht nur alle gängigen Funktionen des Brokers und dessen Handelsplattform zunächst getestet werden können, sondern auf dem auch bereits erfahrene Trader ihre individuellen Handelsstrategien vor deren Scharfschaltung testen können. Die Nutzung des Admiral Markets-Broker Demokontos unterliegt dabei keiner zeitlichen Begrenzung und ist auch an keine Mindesteinzahlungsbedingungen gekoppelt. Der potenzielle Nutzer des Demokontos kann hier mithilfe von Spielgeld an marktähnlichen Kursverläufen traden – sobald die monetären Mittel auf dem Demoaccount aufgebraucht sind, genügt das Kontaktieren des Admiral Markets-Supports, um dieses erneut wieder aufzufüllen. Um sich für einen Demoaccount bei Admiral Markets zu qualifizieren, muss der potenzielle Nutzer lediglich über ein bereits eröffnetes Kundenkonto verfügen.

Fragen & Antworten

▷ Bietet AdmiralMarkets ein Demokonto an?

Ja, neben dem gewöhnlichen Trading Konto bietet der Broker auch ein Demokonto an.

▷ Welche Kontomodelle werden bei AdmiralMarkets angeboten?

Der Anbieter bietet seinen Kunden insgesamt 5 unterschiedliche Kontomodelle an, dem Demokonto inkludiert. Je nach Handelsplattform variieren auch die Namen der Kontomodelle – so gibt es beispielsweise bei MetaTrader 5 die Plattformen Admiral.MT5 & Admiral.Invest. Bei MetaTrader 4 gibt es Admiral.Markets & Admiral.Prime.

▷ Von wem wird der Broker reguliert?

Der Broker wird durch die Financial Conduct Authority (FCA) reguliert und autorisiert.

▷ Welche Assets können gehandelt werden?

Der Broker bietet seinen Kunden ein breit gefächertes Handelsangebot. Neben CFDs kann man auch Devisen, ETFs, Rohstoffe, Indizes & Aktien CFDs handeln.

▷ Welche Gebühren fallen bei AdmiralMarkets an?

Beim Broker kann man bereits mit 200 € Mindesteinlage einsteigen. Neben den Spreads und Kommissionen erhebt der Broker ebenfalls eine Inaktivitätsgebühr von 10 € nach 24 Monaten Inaktivität.

Vorteile

  • unterschiedliche Kontomodelle sowie Depotvarianten
  • umfangreiche Sicherheits- und Regulierungsstandards durch mehrere Behörden
  • moderne MetaTrader4 sowie MetaTrader5 Handelsplattformen stehen zur Auswahl
  • mobiles Trading via App möglich

Nachteile

  • deutscher Telefonsupport kann nur von montags bis freitags zwischen 9 und 18 Uhr erreicht werden
  • SSL-Verschlüsselung mangelhaft

Fazit zu Admiral Markets

In unserem unabhängigen Broker-Test 2019 sammelten wir durch die Bank weg positive Admiral Markets Erfahrungen. Besonders beeindruckten uns dabei die vorteilhaften Handelskonditionen des Anbieters sowie die kostengünstige Struktur des Admiral Markets-Depots. Weiterhin gefiel uns aber auch die Möglichkeit, die Leistungen des Brokers bereits ab 10 Euro Mindesteinzahlung nutzen zu können sowie auch die Möglichkeit eines kostenlosen und unbegrenzt nutzbaren Demoaccounts. Abgerundet wird das großartige Angebot des Admiral Markets-Brokers überdies noch durch einen zuverlässigen Kundensupport in deutscher Sprache. Der Broker eignet sich daher zum einen für Neulinge im Trading sowie auch für bereits erfahrene Trader, die die fortschrittlichen Handelsplattformen MetaTrader4, bzw. MetaTrader5 für den Handel nutzen möchten. Von unserer Seite her ist der Broker anhand unserer Admiral Markets Erfahrungen folglich voll und ganz zu empfehlen.

Userbewertung

admiral-markets 1 96
96%
Average Rating
Bewerten!
close

Danke für deine Bewertung!

close

Ich bin einverstanden, dass meine Daten und Angaben aus diesem Formular gespeichert werden und auf dieser Website bleiben, solange bis die kommentierten Inhalte dauerhaft gelöscht werden oder aus rechtlichen Gründen entfernt werden müssen. Hinweise: Falls sich damit nicht einverstanden sind können Sie dies jederzeit per Email, diese finden Sie unter Impressum, wiederrufen. Um mehr Informationen zum Thema Nutzerdaten zu bekommen, besuchen Sie bitte unseren Datenschutz.

Lesen Sie hier, welche Erfahrungen andere Kunden mit dem Anbieter gemacht haben!

  • Handelsangebot
    96%
  • Konditionen
    94%
  • Plattform
    98%